8 Tipps für natürlich schöne Nägel

Sie müssen nicht regelmäßig das Nagelstudio besuchen, um schöne Nägel zu bekommen. Die Kombination aus einer ausgewogenen Ernährung, einem durchdachten Schönheitsprogramm und einer guten Körperpflege kann Ihnen salonwürdige Nägel zu einem Bruchteil der Kosten und der chemischen Belastung bieten.

Feuchtigkeitscreme verwenden

Wenn Sie Lotion oder Öl in Ihre Hände einreiben, achten Sie darauf, dass Sie es auch in die Nagelhaut und die Nägel einarbeiten. Regelmäßiges Händewaschen oder die Verwendung von Handdesinfektionsmittel kann Haut und Nagelbett schnell austrocknen, also versuchen Sie, nach jeder Wäsche, wenn möglich, Feuchtigkeit zu spenden. Kokosöl eignet sich hervorragend zum Einreiben von Nägeln und Nagelhaut.

Pflege der Nagelhaut

Vermeiden Sie es, Ihre Nagelhaut während einer Maniküre zu trimmen. Die Nagelhaut soll eine Barriere für Bakterien sein, und das Schneiden derselben kann zu schmerzhaften Infektionen führen. Du kannst sie befeuchten und mit einem Nagelhautstössel zurückschieben und nur tote Hautteile entfernen.

Wenn Sie planen, eine herkömmliche Maniküre durchführen zu lassen, dann schützen Sie zumindest Ihre Nagelhaut, indem Sie sie vorher mit Olivenöl oder Mandelöl tupfen, um die Menge an Chemikalien zu reduzieren, die von der Politur eindringen.

Gesundheitsgefährdenden Nagellack meiden

Nagellack enthält nicht selten sehr giftige Chemikalien wie Toluol, Dibutylphthalat, Dimethyl- und Diethylphthalate, Kampfer und Formaldehyd. Glücklicherweise stellen Unternehmen wie OPI, Orly, Sally Hansen und Revlon einige Nagellacke her, die diese Chemikalien nicht enthalten, aber stellen Sie sicher, dass Sie das Etikett vor dem Kauf sorgfältig lesen. Sie können auch wasserbasierte Nagellacke kaufen, die nicht so lange halten, aber die sicherste Option sind.

Suche nach Alternativen

Es gibt Unternehmen, die weniger giftige Nagellacke und Entferner herstellen. Schauen Sie sich die folgende Liste an und nehmen Sie Ihre Lieblingsfarbe mit, wenn Sie für Ihre nächste Pediküre in den Salon gehen.

  • Suncoat
  • Scotch Naturals
  • Acquarella
  • SpaRitual
  • Deborah Lippman
  • Priti
  • No-Miss Nail Care

Polieren statt Lackieren

Es mag nicht so ausgefallen oder auffällig sein wie Farbe, aber ein wenig Polieren kann sehr viel bringen. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Nägel richtig zu trimmen, zu feilen und zu polieren, und Sie werden angenehm überrascht sein, wie toll sie aussehen können, obwohl sie natürlich sind. Niemals mit einer Feile hin und her bewegen, denn das kann Ihre Nägel schwächen. Feilen Sie immer von der Außenkante des Nagels nach innen.

Wählen Sie einen guten Nagellack-Entferner aus

Sie können acetonfreien Entferner fast überall bekommen, was für Ihre Nägel weniger belastend ist. Priti verkauft einen Entferner, der vollständig aus Soja und Mais hergestellt wird, und No-Miss hat einen mit dem Namen Almost Natural, der Fruchtsäuren und Vanille enthält.

Machen Sie eine natürliche Nagelverstärkungskur

Diese Anleitung stammt aus einem Buch namens There’s Lead in Your Lipstick von Gill Deacon.

Anwendung: 2 TL Rizinusöl, 2 TL Salz, 1 TL Weizenkeimöl. Mischen und in einer verschlossenen Flasche aufbewahren. Reiben Sie eine kleine Menge auf Ihre Nägel. 3 bis 5 Minuten einwirken lassen. Abwischen. Reicht für 20 bis 30 Anwendungen.

Gut essen

Die Ernährung ist sehr wichtig für die Erhaltung gesunder Nägel. Eiweiß ist entscheidend, ebenso wie Omega-3-Fettsäuren. Der Verzehr von Lebensmitteln mit Vitamin B reduziert die Sprödigkeit; Zink befreit von weißen Flecken; Eisen verhindert die Bildung von Graten; Kalzium hält sie stark; Vitamin A und C verhindert Mattigkeit und Austrocknung. Trinken Sie genug Wasser, um die Feuchtigkeit zu erhalten.